Watercolor Shape

Über uns

Wir sind ein Team von einfühlsamen Frauen, die die Entwicklung des Spielraums am Bach prägen.  Bei uns treffen sich Kinder im Alter zwischen 2.5 bis 4 Jahren. Die Kinder bewegen sich unter gleichaltrigen und besuchen den Spielraum zwei bis fünf Morgen pro Woche. Uns ist es wichtig, den Ablöseprozess von zuhause sorgfältig zu begleiten, damit ein guter Start in eine bereichernde Spielgruppen-Zeit möglich wird. Die Erfahrungen, die ein Kind in den ersten Lebensjahren macht, sind prägend fürs ganze Leben. Wir unterstützen jedes Kind dort wo es nötig ist und lassen es in seinem Tempo die Schritte machen, die es für die individuelle Entwicklung braucht. Kompetent, mit Empathie und grossem Erfahrungsschatz begleiten wir euer Kind auf seinem Entwicklungsweg.

"Kinder brauchen die Freiheit, sich selbst entwickeln zu können". 

Gerald Hüther

Helena Bütler, Spielgruppenleiterin

Helena Bütler
Gründerin / Geschäftsleiterin

Ich bin Helena und 1968 im Freiamt geboren. Ich erlebte eine naturverbundene, kreative Kinderzeit. Mit der Geburt meines ersten Kindes 1994 wurde ich mir bewusst, was es heisst ein Kind in seiner Entwicklung zu begleiten. Verbunden mit meinem Herzen, suchte ich in meinem Leben stets nach eigenen Wegen. So begegnete ich der Anthroposophie und dem Blick auf die Ganzheitlichkeit des Menschen.

Ausgebildet an der Akademie für anthroposophische Pädagogik in Dornach und als Mutter von nun vier erwachsenen Kindern, begleite ich seit vielen Jahren Kinder auf ihrem Entwicklungsweg.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich gerne mit dem Heilwesen von Kräutern, meinem grossen Garten, Kunst, Musik und dem Reisen. 

Mitarbeiterin Spielgruppe

Anita Geisseler
Mitarbeiterin Spielgruppe

Ich bin Anita Geisseler, am 20. Juli 1990 geboren, im naturnahen Erlinsbach aufgewachsen und aktuell in Gipf-Oberfrick am Bruggbach wohnhaft. Nach dem Studium in Sozialpädagogik arbeitete ich 5 Jahre in der stationären Kinder- und Jugendhilfe und nun als Soziokulturelle Animatorin in einer Reha- und Spezialklinik. Zudem bin ich Floristin, Fachperson in tiergestützter Therapie und seit kurzem zertifizierte Spielgruppenleiterin.

 

Ich liebe es Zeit mit meinen Freunden und der Familie zu verbringen, in der Natur zu sein, beim Yoga zu entspannen, kreativ tätig zu sein, feines Essen zu kochen und zu geniessen, Musik zu hören oder einen Film zu schauen.

 

Ich schätze die Natürlichkeit, Ehrlichkeit und Begeisterungsfähigkeit der Kinder. Sie verfügen über so viel Fantasie und Kreativität, freuen sich an den kleinen Dingen im Alltag und strahlen dabei etwas Unbeschwertes aus, wovon ich mich gerne anstecken lasse.

Mitarbeiterin Waldspielgruppe

Daniela Wüest
Mitarbeiterin Waldspielgruppe

Ich bin Daniela und 1985 in Aarau geboren und in Buchs aufgewachsen. Mit meinem Mann und unseren zwei Töchtern (2016 & 2019) wohne ich am Waldrand von Suhr. Wir verbringen viel Zeit in unserem Garten und lieben es auf gemeinsamen  Wanderungen die Schweizer Berge und Wälder zu erkunden.

Vor den Kindern arbeitete ich in der Reisebranche und durfte die Welt entdecken, doch schon als Kind war es mein Wunsch Lehrerin zu werden. Durch meine ältere Tochter habe ich Einblick ins Spielgruppengeschehen und insbesondere in die Waldspielgruppe bekommen und es hat mich gepackt. So habe ich 2020 mit der Grundausbildung zur Spielgruppenleiterin begonnen und nach dem Abschluss 2021 bin ich zu den Wald- und Wiesenkindern gestossen.

Ich freue mich die vier Jahreszeiten mit den neugierigen, offenherzigen und so lebensfrohen Kindern draussen zu erleben und den Wald mit allen Sinnen zu erforschen.

Mitarbeiterin Waldspielgruppe

Ursina Thoeny
Mitarbeiterin Waldspielgruppe

Ich bin Ursina, 1969 in Graubünden geboren, nahe der Berge aufgewachsen. Als gelernte Floristin bin ich der Natur sehr nahe.

Durch meine Tochter habe ich die Freude mit den Kindern im Wald entdeckt. Seit  der Ausbildung zur Waldspielgruppenleiterin habe ich mich noch mehr  mit den Jahreszeiten und der Rhythmus der Natur  auseinandergesetzt. Ich freue mich sehr mit den Kindern den Rhythmus  der Natur im Hier und Jetzt zu erleben. Es ist schön zu sehen wie Stöcke zu Instrumenten werden und die Kreativität Raum einnimmt.

In meiner Freizeit bin ich mit meiner Tochter unterwegs: Zelten, Wandern, Klettern, Bouldern & Reisen.